Das Sunny Side Swing Studio

...ist das erste eigens dem Lindy Hop gewidmete Tanzstudio in Darmstadt. Hier kannst du die Tänze der 1920er bis 1940er Jahre lernen. Du findest Kurse und Workshops in 20ies Charleston, Collegiate Shag, Authentic Jazz, Chorus Line, Swing Fit, Solo Cardio Charleston, Blues uvm.

Das Studio befindet sich im Herzen von Darmstadt in der Rheinstraße 22, in der Nähe des Luisenplatzes und ist zentral gelegen gut erreichbar. Auch zum Bahnhof ist es nicht weit. Aktuell finden alle Kurse online über Zoom statt.

Mit dem Swingtanzen bekommst du ein Rundum-Glücklich-Paket. Du lernst etwas, bewegst dich, bist voll im Moment. Du bist in Kontakt mit Menschen, schulst deine räumliche Wahrnehmung und Koordination, hast ein Hobby, dass dich auf der ganzen Welt zu Hause fühlen lässt und bewiesenermaßen neurodegenerativen Krankheiten vorbeugt. Du brauchst keinen festen Partner, denn in den Kursen und beim Social Dance wird der Tanzpartner häufig gewechselt (in Nicht-Corona-Zeiten). Die Outfit rangieren von echtem Vintage-Outfit und Tweed-Anzug bis zu modern-legerén Looks. Solange Körperpflege, Bewegungsfreiheit und angemessenes Verhalten nicht zu kurz kommen ist alles erlaubt. Das macht es einfach Leute kennenzulernen und beim Tanzen Spaß zu haben.

Was ist eigentlich Lindy Hop?

Lindy Hop entstand in den 1920er & 1930er Jahren in Harlem, New York. Der Tanz ist eine Fusion aus verschiedenen Genres wie Jazz, Tap, Breakaway und Charleston und besteht sowohl aus 8-counts, als auch 6-counts. Es zeigen sich Elemente aus alten, der afrikanischen Kultur entstammenden Tänzen, wie dem Cakewalk, Texas Tommy, Black Bottom u.v.a. Der Tanz erlebt seit den 1980er Jahren ein Revival, in denen Al Minns und Frankie Manning, Choreographen und Tänzer der Swing Ära und folgend auch viele andere Tänzer der damaligen Zeit, wiederentdeckt wurden. Während der Hochzeit des Jazz tanzte man im riesigen Savoy Ballroom in New York. In Zeiten der Rassentrennung war dort jeder, unabhängig von seiner Hautfarbe und Herkunft, willkommen. Ausgehen war günstig und jeden Abend der Woche spielten Live-Bands. Duke Ellington, Cab Calloway und Count Basie schrieben Musikgeschichte mit ihren „battle oft he bands“, die im Savoy ausgetragen wurden. Die besten Tänzer schlossen sich zu Teams zusammen, die mit immer abenteuerlicheren Variationen zur Musik im Cats Corner oder in den wöchentlichen Wettbewerben Jury und Publikum begeisterten. Da die Möglichkeit sich die Moves einzuprägen limitiert war, entstanden stets Abwandlungen und verrücktere Figuren, wie z.B. Frankie Mannings erste Airsteps mit seiner Partnerin Freda Washington. Häufig werden zahlreiche Stilrichtungen als Swingtänze zusammengefasst so z.B. Lindy Hop, Jitterbug, Balboa, Shag, Boogie Woogie, East- & West Coast-Swing. Lindy Hop verschwand mit der zugehörigen Live-Bandmusik, welche durch die Entwicklung von Be-Bop, Rock and Roll und erschwinglicher Tonträger, seltener und teurer wurde. Die Tanzflächen wurden kleiner und voller, so dass die Tänzer sich anpassen mussten. Mitte der 1980er Jahren suchten engagierte Tänzer die „alten Hasen“, auf die sie in Videoaufnahmen aufmerksam geworden waren, um den ursprünglichen Lindy Hop von ihnen zu lernen. Ihnen und der Bereitschaft der AltmeisterInnen ihr ursprüngliches Wissen zu teilen ist das Revival, das bis heute anhält, zu verdanken!

show more

Contact

Ratings

0
0 ratings, 0 reviews
  • Room quality
  • Friendliness & service
  • Cleanliness
  • Price performance
  • Atmosphere

Give your opinion!

Publish review

About the Team

Wir sind ein bunter Mix begeisterter Swingtänzer, dem es wichtig ist, die Lebensfreude und positive Kraft dieser Kunstform zu fördern. Wir wollen eine Brücke schlagen zwischen alten Traditionen und modernen Ansätzen der Swingtänze. Uns ist Individualität genauso wichtig, wie Wertschätzung der Künstler, die uns dieses Kulturgut geschenkt haben. Musiker, Tänzer, Förderer, alle trugen und tragen dazu bei, dass es im Swing immer weitergeht, es sich immer weiter entwickeln darf - heute wie vor über 100 Jahren. Jung und Alt sind herzlich willkommen mit uns die Szene lebendig und vielfältig zu gestalten. Keep on swingin´! Die Lehrer im Sunny Side Swing sind das Herz des Studios und geben im wahrsten Sinne des Wortes den Takt an. Ohne Fabi(ola), Fabi(an), Betina, Joel, Jassi und Oskay wäre das ganze Kursangebot nicht möglich. Zusammen tun wir unser Bestes um dir das näher zu bringen, was uns selbst erfüllt: Lindy Hop mit seiner Freude, Bewegung und individuellen Freiheit. Wir freuen uns auf eine beswingte Zeit mit dir. Die Einzelprofile findest du auf der Webseite oder auf Instagram.

show more

Questions and Answers

Why should I visit Sunny Side Swing Studio?

Runter von der Couch- rein ins Vergnügen! Oder Tanz tut gut!

Sind wir gestresst und am Ende eines Arbeitstages, denken wir oft "Dafür hab ich keine Kraft mehr". Aber gerade körperliche Bewegung baut Stress ab und bringt deinen Kreislauf und das Oberstübchen in Schwung. ;) Der Kontakt mit Menschen lässt dich Hormone ausschütten, so dass du dich besser und mit anderen verbunden fühlst. Unsere Körper-Haltung tut ihr übriges. Gesten der Größe, des Erfolgs und der Dominanz wie z.B. die Arme in die Höhe reißen und raumgreifende beswingte Bewegung, lassen unseren Körper nach ein paar Minuten die passenden Hormone produzieren. Es steigt deine Energie (Testosteron) und sinkt der Stresspegel (Cortisol). Spiegelneurone lassen uns unbewusst kopieren was uns umgibt! Auch online! Wähle also weise, ob das eine fröhliche Gruppe Lindy Hopper oder die schwarze Flimmerkiste mit Krimis und "schlechten" Nachrichten sein soll. Hast du Lust aufs Tanzen bekommen? Dann rein in bequeme Klamotten und los geht´s. Wir freuen uns auf dich!

What should I know of the first visit?

Wieviel Platz brauche ich?

Grundsätzlich sollte für die Solokurse ausreichend Raum sein, damit du die Arme und Beine frei zu den Seiten schwingen und ausstrecken kannst. Am besten hast du noch Platz, um dich ein paar Schritte nach vorne und hinten zu bewegen. Als Paar wird etwas mehr Spielraum benötigt; etwa eine Mindestfläche von 3x3 m sind empfohlen. Wenn´s räumlich knapp ist, sieh es gerne als Übung für die Social Dances der Zukunft. Denn auf überfüllten Tanzflächen hat jeder nur begrenzt Fläche und man sollte aufeinander achtgeben und mit seinem Platz haushalten können. ;).

Welche Kleidung & Schuhe soll ich anziehen?

Du kannst tragen, worin du dich wohlfühlst und ausreichend Bewegungsfreiheit hast die Beine und Arme frei zu bewegen. Deine Schuhe sollten bequem und etwas rutschig sein, damit du dich auch drehen kannst, ohne deine Knie zu belasten. Hohe Schuhe sind nicht notwendig. Wenn du zu Hause tanzt, kannst du es auch mit Socken probieren oder mit weicheren Sohlen (wegen der Nachbarn). ;) Bei Teppichboden habe ich mit glatteren Sohlen ganz gute Erfahrungen gemacht. Aber probier´s einfach aus und wechsle ggfs.

Brauche ich einen Partner?

Für die Solokurse brauchst du naturgemäß keinen Partner. Für die Paarkurse bist du gut beraten dich direkt mit einem Kurspartner anzumelden. Wenn du keinen Partner hast, dann kommst du auf die Warteliste, bis sich jemand Passendes für dich anmeldet. Es gibt auch ein paar Enthusiasten, die ohne Partner im Paarkurs sind und dennoch für sich die Infos mitnehmen und "schattentanzen". ;)

Für wen gilt die Ermäßigung?

Die Ermäßigung gilt für alle, die sich einen Kurs zur regulären Teilnahmegebühr nicht leisten können. Besonders sind Schüler, Studenten, Rentner, Erwebslose, etc. angesprochen. Falls es dich hart getroffen hat und du die Kursgebühr schwerlich stemmen kannst, sprich uns an. Wir finden beinen Weg, dass du trotzdem Lindy Hop tanzen kannst. ;)

Do I need to bring any sport equipment or is it possible to borrow it at the facility?

Es ist keine spezielles Equipment notwendig. Besonderheiten werden ggfs. im Kurs geklärt.

Wenn du Kurse vorort besuchst und dich frischmachen willst, findest du im Badezimmer Deo, Kaugummi und solcherlei, zum Frischmachen.

What do I need to do if I have booked something but am not able to come?

Du kannst bei einer Einzelbuchung bis zu einer Stunde vor dem Termin absagen. Bei fortlaufenden Kursen bekommst du ein Zusammenfassungs-Video, um den Inhalt nachträglich studieren zu könnnen.

What else should I know of?

Bleib locker! Es ist Lindy Hop. Wir wollen Spaß haben und etwas lernen ohne dabei zu verkrampft vorzugehen. Fake it ´til you make it! ;)

Bring your offers to Eversports!

Your intuitive online booking system.

Learn more
Eversports manager