Video library Yogamix mit Maria: Twisted & Bound vom 08.04. aus dem Kanya Yoga Studio

Yogamix mit Maria: Twisted & Bound vom 08.04. aus dem Kanya Yoga Studio

Video
Sport
Yoga
Duration
60 min
Level
All levels
Facility/Studio
Kanya Yoga
Teacher
Maria
Availability after purchase
4 weeks
Login to watch video

Price

3.00 €Single ticket

About the class

Wenn man sich vorstellt wie indische Gurus Yoga praktizieren, erscheint in einem ein Bild von einem Mann, der sich sitzend ein Bein über den Kopf zieht, darüber einen Arm stülpt und dabei selig und zufrieden mit geschlossenen Augen atmet. In dieser Stunde werden wir dieser Mann sein, denn der Schwerpunkt heute sind Drehhaltungen und gebundene Haltungen. Bei den gebundenen Haltungen verstärkst du die Kraft oder den Zug, indem du einen Arm um ein Körperteil schlingst oder mit den Fingern ziehst und dadurch einen Druck erzeugst, der die Dehnung in der Asana verstärkt. Aber ob wir in den Yogastunden wirklich ein Bein über den Kopf ziehen können sei mal dahingestellt, wichtig ist, dass schon einfache Drehhaltungen energetisieren und beleben auf den ganzen Körper wirken. Sie lösen Verspannungen der Rücken- und Schultermuskulatur, Blockaden in der Wirbelsäure auf, wirken stark befreiend insbesondere in den Brustwirbelsäule und im Brustbereich. Bei asymmetrischen Fehlhaltungen sind die Drehhaltungen nicht wegzudenken und sind ein Teil jeder Physiotherapie. Der ganze Körper wird flexibel und warm. Daneben werden noch die Verdauungsorgane, Leber & Niere massiert und die Entgiftung angeregt. Und das sind nur die physischen Auswirkungen. Nach einer Stunde mit vielen (gebundenen) Drehhaltungen fühlen wir uns richtig gehend befreit. Emotionale Anspannungen, innere Blockaden werden gelöst, verdeckte Emotionen treten hervor (manchmal fließt dabei auch ein Tränchen) und wir fühlen uns hinterher erleichtert und klar. Alle Drehungen wirken stark ausgleichend auf unsere Energiebahnen und Chakren aus und man spürt wie das Prana oder die Lebensenergie gleichmäßig und stark fließen kann.