Langstock - Grundlagen + Teil 1 Shaolin Shaohuo Gun

Starts on Saturday, 09/07/2019
Price 30.00 €

Description:

Der Langstock gehört zu den 'big 5' – Neben der Faust (und den Handformen, die fast immer zuerst gelernt werden) sind dies Schwert und Langstock, Säbel und Speer. Während Schwert und Speer neben dem Stechen (und Schneiden) als zentrale Applikation mit ihren geschmeidigen runden und spiralförmigen Bewegungen eher den Yin-Aspekt vertreten, bilden Säbel und Langstock mit ihren Hieb- und Stichbewegungen den Gegenpol im Yang.

Jegliche Waffen müssen als eine Art 'Verlängerung' des Körpers verstanden werden, deren Bewegung aus dem Zentrum entsteht, statt diese durch isolierte und ermüdende Schulter- und Handbewegungen zu erzeugen. In diesem Workshop erarbeitest du dir die grundlegendsten Bewegungsweisen des Langstocks – welche unabhängig von der Art oder des Stils einer Bewegungs- und Kampfkunst oft verblüffende Ähnlichkeiten aufweisen (denn unsere Anatomie ist immer die gleiche). Damit schaffst du nicht nur eine gute Grundlage für spätere Langstock-Formen, sondern sammelst auch wertvolle Bewegungserfahrungen, die dir in anderen Bereichen der Kampfkunst und sogar anderen Sportarten eine gänzlich neue Perspektive eröffnen können.

Der Langstock ist in seinem Charakter eine eher 'harte' Waffe mit entsprechend explosiven Bewegungen – gekennzeichnet durch Hiebe, Stiche mit dem Ende und schnelle Drehungen um den Körper und seine eigene Achse. Eine Langstock-Form flüssig und 'aktiv' zu laufen, kann zu einem guten Ganzkörper-Training auf allen Ebenen werden.

Trainer :

Andreas

Ich bin Andreas ~ meinen ersten Kontakt mit Welt der asiatischen Bewegungs- Entspannungs- und Kampfkünste hatte ich im zarten Alter von 7 Jahren. Damals begann ich mit dem Judo-Training (denn im Osten der Republik gab es ja damals nicht viel Anderes). Bevor für mich in den mittleren Zwanzigern auch die Themen Gesundheit und persönliches Wachstum immer relevanter wurden, ging die Reise erst einmal quer über WingChun, Ninjutsu, Juijutsu und Taekwondo und schließlich hin zum chinesische Wushu (Kung Fu). Mit dem Beginn meines Studiums der Pädagogik und Sportwissenschaft lernte ich dann meinen langjährigen Lehrer Xiao Peng kennen, der ebenfalls noch in Leipzig lebt und unterrichtet. Unzählige chinesische Einreise-Stempel und einige Jahre später gründete ich nach meiner Rückkehr die Schule Wujian-Leipzig (was im Chinesischen soviel heißt wie „Gesundheit & Kampfkunst“). Denn was ich in den ersten Jahren in China immer wieder sah: das moderne Kungfu als ‚Wettkampfsport‘ hatte mit den traditionellen Methoden und mit Gesundheit nur noch sehr wenig zu tun – in Wudang hingegen, bilden Gesundheitspflege und Kampfkunst eine untrennbare Einheit, die sich wie ein roter Faden durch alle Systeme und Methoden zieht. Mit meiner Arbeit möchte ich dazu beitragen, den Menschen in unserem Kulturkreis einen besseren Zugang zu diesen kulturellen Schatz zu ermöglichen – zu den traditionellen chinesischen Bewegungs- Entspannungs- und Kampfkünsten, Methoden der Gesundheitspflege und der chinesischen Gedankenwelt. Zeit, ein einfaches, unaufgeregtes Leben und eine handvoll besonderer Menschen sind für mich inzwischen das Wertvollste ~ so unterichte ich von März bis Oktober in Deutschland, während es mich für des Rest des Jahres zurück gen Osten zieht. Während dieser Zeit vertreten mich meine großartigen Kollegen im Unterricht. Mehr Über mich erfährst du hier: https://www.wujian-leipzig.de/andreas/


Dates:

DateTimeAddressTrainer
1.09/07/201910:00 - 13:00Clara-Zetkin-Park —, 04107 LeipzigAndreas

* All prices including VAT