ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (B2C)

der Eversport GmbH (die "AGB")

1. Geltungsbereich

(a) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Eversport GmbH, Graumanngasse 7, Stiege B/5. Stock, 1150 Wien, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 404544v ("Eversport") als Betreiber der Webseiten www.eversports.at und www.eversports.de (www.eversports.at und www.eversports.de gemeinsam die "Site“) und Besucher der Site sowie Personen, die eine oder mehrere von Eversport auf der Site angebotene Dienstleistungen in Anspruch nehmen (der "Nutzer"; der Nutzer gemeinsam mit Eversport die "Vertragsparteien").

(b) Für Vereinbarungen zwischen Eversport und dem Nutzer gelten ausschließlich diese AGB. Der Nutzer erklärt, dass er die Möglichkeit hatte, vom Inhalt der AGB vor Vertragsabschluss vollständig Kenntnis zu erhalten, und mit dem Inhalt der AGB einverstanden zu sein.

(c) Die AGB können auf der Site unter der Subsite "AGB" abgerufen, gedruckt heruntergeladen und gespeichert werden.

(d) Eversport behält sich vor, die AGB jederzeit ohne Angabe von Gründen ändern zu können. Werden Nutzer durch die Änderung(en) nicht ausschließlich begünstigt, so wird Eversport diese Änderung(en) 90 Tage vor ihrem Inkrafttreten auf der Site kundmachen. Zusätzlich wird Eversport seine Nutzer ausdrücklich auf eine solche Änderung durch Zusendung der Information an die vom Nutzer angegebene Emailadresse hinweisen. Widerspricht der Nutzer nicht innerhalb von zwei Wochen, gelten die Änderungen als vom Nutzer akzeptiert. Im Fall eines rechtzeitigen Widerspruchs gegen die Änderungen bleibt der Vertrag gemäß den zuvor vereinbarten AGB unverändert aufrecht.

2. Tätigkeitsbereich von Eversport und Vertragsgegenstand

(a) Eversport betreibt online auf der Site eine Sportsuchmaschine und Buchungsplattform (die "Eversport Plattform"). Über die Eversport Plattform können diverse Dienstleistungen im Bereich der Sport- und Freizeitgestaltung und Sportplätze (gemeinsam das "Sportangebot") von Nutzern gesucht, gebucht oder reserviert werden (gemeinsam die "Buchungen"). Die Sportangebote werden von Partnerunternehmen (die "Sportanbieter") im Eigenvertrieb erbracht (siehe auch Punkt 5.)

(b) Vertragsgegenstand ist die Nutzung der Eversport Plattform und die damit verbundene Vermittlung des Sportangebots an den Nutzer (die "Dienstleistung").

3. Benutzerkonto und Anmeldevorgang

(a) Um das Sportangebot in Anspruch nehmen zu können, muss sich der Nutzer unter Angabe von personenbezogenen Daten auf der Site anmelden (die "Anmeldung") und Eversport den Zugang des Nutzers über einen eigenen Zugang zur Eversport Plattform (das "Benutzerkonto") freischalten.

(b) Der Nutzer darf sich nur im eigenen Namen auf der Site anmelden. Im Zuge der Anmeldung bestätigt der Nutzer die Kenntnis und die vollinhaltliche Anerkennung dieser AGB.

(c) Die Anmeldung erfolgt über ein Online-Formular. Zur Durchführung von Reservierungen über die Eversport Plattform ist die Angabe der Pflichtfelder (Vor- und Nachname, Emailadresse, Telefonnummer) zwingend erforderlich. Das Ausfüllen des Anmeldeformulars allein begründet den Vertrag noch nicht, sondern stellt ein Angebot seitens des Nutzers an Eversport, einen Vertrag abzuschließen, dar. Mit Abschluss der Anmeldung und Freischaltung des Benutzerkontos durch Eversport kommt ein Vertrag zwischen dem Nutzer und Eversport gemäß diesen AGB zustande (im Folgenden die "Annahme"). Der Nutzer hat keinen Anspruch auf den Abschluss eines solchen Vertrages.

(d) Eversport stellt nach erfolgter Annahme den Zugang zur Eversport Plattform durch die Übermittlung von Zugangsdaten (die "Zugangsdaten ") an die vom Nutzer im Rahmen der Anmeldung bekanntgegebene Emailadresse bereit und schaltet das Benutzerkonto frei.

(e) Benutzerkonten sind nur mit Zustimmung von Eversport übertragbar.

(f) Eversport behält sich das Recht vor, die Anmeldung von Nutzern ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Die übermittelten Daten des Nutzers werden in diesem Fall unverzüglich gelöscht.

(g) Wird die Anmeldung nicht vollständig durchgeführt (zB aufgrund fehlender persönlicher Angaben oder fehlender Zustimmung zu diesen AGB), kommt kein Vertrag zwischen den Vertragsparteien zustande bzw ist Eversport berechtigt, vom Vertragsabschluss zurückzutreten.

(h) Nach Abschluss der Anmeldung kann der Nutzer die Dienstleistung gemäß diesen AGB und zu den auf der Site veröffentlichten Preisen der Sportanbieter nutzen.

(i) Eversport ist berechtigt, ein Benutzerkonto zu sperren bzw inaktiv zu setzen, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass die das Angebot nutzende Person nicht der angemeldete Nutzer ist. Eine vorherige Ankündigung ist hierfür nicht notwendig, allerdings wird Eversport den Nutzer über diese Maßnahme über die vom Nutzer angegebenen Kontaktdaten verständigen und dem Nutzer auf Wunsch neue Zugangsdaten an diese Kontaktstellen übermitteln.

(j) Die Dienstleistung beinhaltet:

(1) die Aktivierung des Zugangs zur Eversport Plattform nach erfolgter Anmeldung ;

(2) Freischaltung des Benutzerkontos;

(3) Zugangsdaten, bestehend aus User Name und Passwort;

(4) die Nutzung der Eversport Plattform; und

(5) die Vermittlung des Sportangebots.

4. Pflichten der Nutzer

(a) Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten. Die Dienstleistung und dabei insbesondere auch der Zugang zur Eversport Plattform darf weder weiterverkauft, unentgeltlich oder entgeltlich an Dritte überlassen oder auf sonstige Weise direkt mit einer Gewinnerzielungsabsicht genutzt werden. Sollte der Nutzer Kenntnis davon erlangen, dass ein Dritter Zugang zu seinem Benutzerkonto hat, hat er Eversport darüber unverzüglich per Email an office@eversports.com zu informieren.

(b) Der Nutzer haftet gegenüber Eversport für jeden durch die unberechtigte Weitergabe oder Verbreitung des Zugangs zur Plattform entstandenen Schaden.

(c) Darüber hinaus sind, für den Fall, dass ein Dritter die Zugangsdaten eines Nutzers verwendet die Handlungen des Dritten, die über die Eversport Plattform getätigt werden, dem Nutzer zuzurechnen, als wären es seine eigenen. Zu diesen Handlungen zählen insbesondere Buchungen, aber auch Datenänderungen und sonstige Aktivitäten.

(d) Von jeglicher Änderung der Daten, die bei der Anmeldung zwingend anzugeben sind, hat der Nutzer Eversport durch Änderung seiner Daten im Nutzerprofil unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

(e) Der Nutzer ist verpflichtet, der getätigten Buchung nachzukommen und die entsprechenden vertraglichen Bedingungen zwischen dem Nutzer und dem Sportanbieter, wie insbesondere die Bezahlung des gebuchten Sportangebots vor Ort, zu erfüllen. Für den Fall, dass ein Sportanbieter Eversport mitteilt, dass der Nutzer seine vertraglichen Verpflichtungen zwischen ihm und dem Sportanbieter nicht erfüllt hat, ist Eversport berechtigt, seinen Vertrag mit dem Nutzer zu beenden.

5. Einstellen von Daten

(a) Die auf Eversport eingestellten Daten (die über die Nutzerregistrierung hinausgehen) müssen Sportthemen betreffen, bzw. diesen zugehörig sein.

(b) Auf den Seiten von Eversport dürfen keine rufschädigende, beleidigende, beschimpfende, verspottende, verleumderische, jugendgefährdende oder sonst rechtswidrige oder bedenkliche Daten (insbesondere im Zusammenhang mit jeder Art der Pornografie, der Gewaltandrohung oder -verherrlichung sowie des politischen oder religiösen Extremismus) eingestellt werden. Auch das Einstellen von sensiblen Daten (Daten natürlicher Personen über ihre rassische und ethnische Herkunft, politische Meinung, Gewerkschaftszugehörigkeit, religiöse oder philosophische Überzeugung) ist untersagt.

(c) Jegliche Art der Werbung auf Eversport sei es direkt oder indirekt, verdeckt oder offen, Eigen- oder Fremdwerbung, ohne schriftliche Zustimmung des Betreibers ist NICHT gestattet. Dies inkludiert die Veröffentlichung bzw. das Zugänglichmachen von Email-Adressen, Telefonnummern, Links zu Webseiten Dritter, Logos, Firmennamen, Produktbezeichnungen, Inhalte mit kommerziellem Hintergrund.

(d) Nutzer dürfen nur die eigene Meinung veröffentlichen, und nicht die Meinung Dritter. Das Verbreiten von Gerüchten, und von (vermeintlichen) Aussagen Dritter ist nicht gestattet.

(e) Die eingestellten Daten, insbesondere bei Erfahrungsberichten und Empfehlungen, müssen den Tatsachen entsprechen und möglichst sachlich formuliert sein.

(f) Nutzer, die auch Sportanbieter sind, dürfen sich nicht selbst empfehlen bzw. Dritte dazu veranlassen, sie weiterzuempfehlen.

(g) Die Nutzer verpflichten sich, keine Daten (z.B. Viren, Spyware, Trojaner) einzustellen oder Handlungen gegen Eversport und/oder den Betreiber vorzunehmen, die zu Schäden des Betriebes von Eversport führen können.

(h) Die Nutzer verpflichten sich, nur wahrheitsgetreue Angaben zu machen, sowie persönliche Daten nur mit ausdrücklichem Einverständnis der betroffenen Person zu veröffentlichen.

6. Vermittlung, Entgelt, Buchungsbestätigung und Zahlung

(a) Der Vertrag über das jeweilige Sportangebot kommt ausschließlich zwischen dem das Sportangebot buchenden Nutzer und dem Sportanbieter zustande. Eversport handelt lediglich als Erklärungsbote bzw Vermittler des Nutzers und nicht in eigenem Namen. Jede Buchung über die Eversport Plattform wird somit durch Eversport als Erklärungsbote im Auftrag des Nutzers an den Sportanbieter weitergegeben. Sämtliche Ansprüche und Verpflichtungen aus dem Vertrag mit dem Sportanbieter bestehen unmittelbar und ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem Sportanbieter.

(b) Die Vermittlung des Sportangebots durch Eversport ist für den Nutzer kostenlos, es fallen keine Entgelte an. Die Weitervermittlung von Leistungen an Dritte durch Nutzer ist unzulässig. Die Umgehung durch Abtretung oder Verkauf des Anspruchs gegen den Sportanbieter ist ebenso unzulässig. Der Sportanbieter ist in diesen Fällen berechtigt, die Buchung zu stornieren.

(c) Erst mit Erhalt einer entsprechenden Buchungsbestätigung kommt ein Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Sportanbieter zustande. Die Buchungsbestätigung wird von Eversport per E-Mail übermittelt. Eversport wird den Zugang der Bestätigung beim Nutzer bei Übermittlung per E-Mail nicht überprüfen.

(d) Den vom Sportanbieter über die Eversport Plattform bestätigten Preis des Sportangebots hat der Nutzer direkt beim Sportanbieter vor Ort oder auf der Eversport Plattform zu zahlen.

7. Stornierungen

(a) Sofern in den Stornierungsbedingungen des jeweiligen Sportanbieters nichts anderes angegeben ist, können Buchungen bis zu 24 Stunden vor Beginn des Sportangebots kostenfrei über die Eversport Plattform storniert werden. Eine Stornierung innerhalb von 24 Stunden vor Beginn des Sportangebots ist nur mit Zustimmung des Sportanbieters möglich.

(b) Um Missbrauch von (kostenlosen) Dienstleistungen vorzubeugen und die Sportanbieter nicht mit Fehlbuchungen zu belasten, behält sich Eversport das Recht vor, eine Reservierung im Einzelfall zu stornieren, wenn eine Rückfrage durch Eversport oder den Sportanbieter unter der vom Kunden angegebenen Telefonnummer nicht möglich ist. In diesen Fällen besteht kein Anspruch des Nutzers auf Erbringung der Dienstleistung oder Nutzung des Sportangebots. Gleiches gilt, wenn unter der vom Nutzer angegebenen E-Mail-Adresse in der Vergangenheit wiederholt Buchungen vorgenommen wurden und der Nutzer Sportangebote nicht in Anspruch genommen hat.

8. Vertragsdauer

(a) Die Dienstleistung wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen.

(b) Beide Vertragsparteien sind jederzeit berechtigt das Vertragsverhältnis durch schriftliche Mitteilung an die jeweils andere Vertragspartei unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum Monatsletzten zu kündigen. Davon unberührt bleibt eine Kündigung aus wichtigem Grund. Als wichtige Gründe sind dabei insbesondere anzusehen:

(1) die Verletzung der Pflichten des Nutzers gemäß Punkt 4.; oder

(2) die Ausführung des Vertragsgegenstandes aus Gründen, die der Nutzer zu vertreten hat, unmöglich wird oder trotz Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen weiter verzögert wird.

9. Sportanbieterinformationen

Sportanbieter-Bewertungen beruhen auf einem eigenen Bewertungssystem von Eversport, insbesondere auf gesammelten Erfahrungen von Nutzern. Alle weiteren Informationen über den Sportanbieter stammen vom Sportanbieter selbst.

10. Vertraglich vereinbarte Preise

Die Preisangaben auf der Site stammen ausschließlich vom Sportanbieter. Eversport übernimmt keine Preisgarantie. Sofern die vom Nutzer vor Ort zu bezahlenden Preise nicht mit den online über die Eversport Plattform gebuchten Preisen übereinstimmen, kann der Nutzer bei Eversport darüber eine Mitteilung machen.

11. Haftung

(a) Eversport haftet für allenfalls entstandene Schäden mit Ausnahme von Personenschäden nur insofern, als dass diese von Eversport vorsätzlich oder zumindest grob fahrlässig herbeigeführt worden sind. Für mittelbare Schäden, (Mangel-) Folgeschäden und entgangenen Gewinn des Nutzers ist jede Haftung von Eversport ausgeschlossen.

(b) Eversport übernimmt ausdrücklich keine Haftung für den Fall, dass der Sportanbieter Buchungen nicht übernommen oder in das Buchungssystem des Sportanbieters eingetragen hat.

12. Anzuwendendes Recht und Gerichtstand

(c) Sämtliche zwischen Eversport und dem Nutzer getroffenen Vereinbarungen sowie diese AGB unterliegen – soweit gesetzlich zulässig – ausschließlich österreichischem Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen des IPR und des UN-Kaufrechts.

(d) Für sämtliche aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB zwischen Eversport und dem Nutzer, entstehende Streitigkeiten, ist eines jener Gerichte zuständig, in dessen Sprengel der Nutzer seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat. Für Nutzer, die im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses keinen Wohnsitz in Österreich haben, gelten die gesetzlichen Gerichtsstände.

13. Schlussbestimmungen

(a) Wenn einzelne Teile dieser AGB unwirksam sind oder werden, dann bleiben die anderen Bestimmungen dieser AGB wirksam. An ihre Stelle tritt jene rechtsgültige Bestimmung, die der ungültigen sinngemäß am nächsten kommt.

(b) Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Vereinbarung, von diesem Formerfordernis abzugehen.

(c) Die Bestimmungen und Rechte des Nutzers aus diesen AGB dürfen ohne schriftliche Zustimmung von Eversport nicht an Dritte weitergegeben oder zediert werden.